Tel: 040 - 33 98 42 12

E-Bikes / Pedelecs

Elektro-Fahrräder werden durch einen Elektromotor bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h
Pedelec: Pedal Elektrik Cycle (zulassungfrei) oder sogar bis 45 km/h „Schnelles Pedelec”
(versicherungs- und kennzeichenpflichtige) tretunterstützt.
Die Motorleistung ist an die Muskelkraft des Fahrers gekoppelt und greift erst, wenn man auf dem E-Bike in die Pedale tritt.

Die teilweise verbreitete Meinung, e-Räder seien nur für Bewegungseingeschränkte und Senioren entwickelt worden, ist nicht mehr zutreffend.
Durchdachte Modelle mit leistungsfähigen Motoren und leichter Lithium-Ionen-Batterietechnik weisen klar in eine moderne Richtung und sprechen ein deutlich jüngeres Publikum an. 500 und mehr Ladezyklen sorgen bei einer Reichweite pro Ladung von bis zu 100 km unter günstigsten Voraussetzungen im Eco-Modus für eine Gesamtreichweite von über 50.000 km. Und die wollen erst einmal gefahren sein. Ein Nachladen mit Strom (kein Memory-Effekt) ist jederzeit möglich.

Moderne Lithium-Ionen-Akkus unterliegen einer natürlichen Alterung, halten aber bei der richtigen Pflege mehrere Jahre. Wichtig ist, dass sie auch in der Zeit, in der sie nicht genutzt werden, alle 2 Monate nachgeladen werden. Nach rund 500 Ladezyklen wird die Leistung allerdings nach und nach weniger werden, nutzbar sind die Akkus aber weiterhin.

E-Räder fahren für umgerechnet kleines Geld von 5 bis 10 Cent pro Ladung (abhängig vom jeweiligen Tarif des Stromanbieters). Legt man die durchschnittlich mindestens 500 möglichen Ladevorgänge eines modernen Lithium-Ionen-Akkus zu Grunde, so ergeben sich – großzügig gerechnet – rund 50 Euro an Stromkosten für die anfallenden Ladevorgänge innerhalb eines Akkulebens. Der Verein zur Verbreitung von Elektrofahrzeugen ExtraEnergy stellte folgende Rechnung an: Eine angenommene Jahreskilometerleistung von 5000 km benötigt einen Energiebedarf von 33 Kilowattstunden. Diese 33 KWh entsprechen umgerechnet gerade einmal 3 Litern Dieselkraftstoff. Beim Einsatz im Stadtverkehr würde man damit im Auto rund 40 km weit kommen. Mit einem Elektrorad wie angenommen hingegen 5000 km.




Kundenbewertungen

Moin Herr Abrahamyan, ich hatte letztes Jahr ein Pedelec bei Ihnen gekauft. Nun stand die erste Inspektion an. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ich hier sehr gut aufgehoben bin. Es hat alles bestens geklappt. Die Inspektion wurde termingerecht und perfekt durchgeführt und das ganze noch kostenlos bei der ersten Inspektion, was nicht überall so ist. Wenn ein kompetenter Fahrradhändler gesucht wird, dann gibt es für mich nur den "Veloman" in Norderstedt Glashütte. Hier wird alles zum Tema " Fahrrad" fachgerecht ,freundlich und zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Hier stimmt einfach alles !!!!! Ihnen und Ihrem Team weiterhin viel Erfolg.
Heike Steenfatt aus Tangstedt, 11.04.2011